Kurs für den Erwerb der Sachkunde Teil I + III 2022

Seminar-Termine in Melle (Niedersachsen)

Kurs für den Erwerb der Sachkunde Teil I
gemäß Infektionshygiene-Verordnungen der Länder

Termin: Samstag, den 1.10.2022
Zeit: ab 9.00
Ort: Van der Valk Hotel Melle-Osnabrück , Wellingholzhausener Straße 7, 49324 Melle
Seminarleitung: Dr. med. Yvonne Kuhn

Kosten pro Teilnehmer: 295,- €
UETA, DOT und BVT-Mitglieder erhalten 10% Rabatt.
Im Preis enthalten: Mittagsbuffet, 2 Kaffeepausen inkl. Kaffee, Tee, Snacks, Kuchen etc.

Die Organisation übernimmt Herry Nentwig.
Anfragen und Anmeldungen bitte unter Tel. +49 (0) 177 - 8876842 oder herry@gmx.eu.

WEITERE INFORMATIONEN + ANMELDEFORMULAR



Sachkunde Teil III – Erste Hilfe für Tätowierer
(ca. 8 Stunden)

Eine DIN-Norm-konforme Arbeitsweise beinhaltet in Zukunft immer auch einen absolvierten „Erste-Hilfe-Kurs für Tätowierer“.

Inklusive: Kaffee, Pausensnacks, Verpflegung für die Mittagspause

Termin: Sonntag, den 2.10.2022
Zeit: ab 9.00 Uhr
Ort: Van der Valk Hotel Melle-Osnabrück , Wellingholzhausener Straße 7, 49324 Melle
Referent: Marc Vogtländer, Fachausbilder für Erste Hilfe und Notfallmedizin

Preis pro Teilnehmer: 220,- €
UETA, DOT und BVT-Mitglieder erhalten 10% Rabatt.

Sonderangebot: Sachkunde Teil I + Sachkunde Teil III zusammen: 440,- € pro Teilnehmer.
Übernachtung ist NICHT inklusive.

WEITERE INFORMATIONEN + ANMELDEFORMULAR
Anmeldeschluss 01.09.2022

Kurs für den Erwerb der Sachkunde Teil I 2022

Das erste Seminar für 2022 steht:

Kurs für den Erwerb der Sachkunde Teil I
gemäß Infektionshygiene-Verordnungen der Länder

Termin: 22.05.2022
Zeit: ca. 9.00 bis 16.30 Uhr
Ort: Tagungen & Events food hotel Neuwied GmbH, Langendorfer Straße 155, 56564 Neuwied / Rhein
Seminarleitung: Dr. med. Yvonne Kuhn

Kosten pro Teilnehmer: 295,- €
UETA, DOT und BVT-Mitglieder erhalten 10% Rabatt.
Im Preis enthalten: Mittagsbuffet, 2 Kaffeepausen inkl. Kaffee, Tee, Snacks, Kuchen etc.

Die Organisation übernimmt Herry Nentwig.
Anfragen und Anmeldungen bitte unter Tel. +49 (0) 177 - 8876842 oder herry@gmx.eu.

Hier gehts zum Anmeldeformular.


Programm:

9.00 Uhr bis 10.00 Uhr
Struktur und Funktion von
- Haut- und Schleimhäuten
- Blutgefäßen, Nerven und Knorpel
- Gefäß- und Nervenversorgung ausgewählter Körperregionen
- Folgen von Schädigungen von Blutgefäßen und Nerven
- Normale und gestörte Wundheilung

10.00 Uhr bis 10.15 Uhr
Pause

10.15 Uhr bis 12.30 Uhr
Allgemeine Grundlagen der Mikrobiologie / Einteilung von Mikroorganismen / Spezielle Erreger / Infektionserkrankungen

12.30 Uhr bis 13.45 Uhr
Pause

13.45 Uhr bis 14.15 Uhr
Rechtliche Grundlagen (IfSG, Länderverordnungen, BioStoffVO, TRBA 250, Vorschriften für den medizinischen Bereich)

14.15 Uhr bis 14.45 Uhr
Grundlagen der Hygiene
- Desinfektion / Sterilisation / Reinigung
- Impfungen

14.45 Uhr bis 15.00 Uhr
Pause

15.00 Uhr bis 16.30 Uhr
Hygieneplan / Anforderungen an Räume und Ausstattung / Personalschutz / Abfallbeseitigung
Erfolgskontrolle / Abschlussprüfung

Kurs für den Erwerb der Sachkunde Teil I 2021

Endlich können wir wieder Seminare planen! Los geht es mit dem:

Kurs für den Erwerb der Sachkunde Teil I
gemäß Infektionshygiene-Verordnungen der Länder

Termin: 17.10.2021
Zeit: ca. 9.00 bis 16.30 Uhr
Ort: Mercure Hotel Frankfurt Eschborn Helfmann Park
Seminarleitung: Prof. Dr. Wille

Status report concerning the Save the Pigments Initiative

On March the 23rd,2021, the consultation of the petition no. 1072/2020, submitted by Erich Mähnert and Dipl.Ing. (FH) Michael Dirks, concerning the preservation of Pigment Blue 15:3 & Green 7 by Regulation (EG) Nr. 1907/2006 (REACH), has taken place in the EU Committee of Petitions.

As decided by the EU Committee of Petitions, the outcome of the hearing was for the petition to remain open.

This means in effect, that the petition no. 1072/2020 remains open for supporters to register. Such possibility is of highest priority since it is continuously valid to convince the EU Committee regarding the relevance of the topic. The mentioned matter will be achieved most probably through unambiguously demonstrating that the mentioned issues do not only concern the 53.000 supporters of the petition, but moreover affect numerous persons within and outside Europe, within and outside the affected industry. The planned ban is a global ambition. Taking into consideration the number of persons tattooed in Europe (every 4th person), the number of supporters is currently still relatively low. Hence, we continue to emphasize the urgency of the issue and ask the associations to actively keep supporting and promoting the petition.

The decision to keep the petition open for supporters, entails that the circumstances, concerns and doubts that were voiced in front of the EU Committee, will be discussed.

The European Committee will express its views concerning the individual concerns in a written statement, which is to be expected by the responsible persons by next week.

Furthermore, the Committee of Petitions has decided to forward the petition to the Committee on Environment, Public Health and Food Safety in the European Parliament.

The persons responsible for the initiative are already working on the organization and structuring of work forces concerning the respective implementation of the initiative. Thus, we appeal to associations, manufactures and wholesaler within the industry to support the preservation of the pigments within the initiative. To ensure a fast and effective communication with representative from the industry, the mentioned support will be possible through registration via email. Through that we hope to preliminary build a competent network, to be prepared for further directives form the EU.